“Die vielleicht wichtigste Position [Mitarbeiter/Freelancer] für dein Unternehmen in 2019: Der Videograf.” – Gary Vaynerchuk

Moin, mein Name ist Khang und ich bin Videograf aus Hamburg.

Bei mir kommt alles aus einer Hand: Schnitt, Ton, Videoaufnahmen und das Verbreiten über relevante Plattformen (Google & Facebook Ads / Youtube)

Mit zwei Youtube Kanälen in wenigen Monaten jeweils über 1000 Abonnenten erzielt.

Warum ich der RICHTIGE für dein Anliegen bin?

Ich habe in den letzten Monaten zwei Youtube Kanäle von null auf aufgebaut und habe in der Zeit extrem viel Erfahrung sammeln können. Erfahrungen, die du dir sonst wahrscheinlich aneignen müsstest – vorausgesetzt du hast überhaupt Zeit dafür.

Was dies beinhaltet:

  • Welche Videothemen solltest du auswählen? Wie suche ich nach den richtigen Themen? Wie funktioniert der Youtube Algorithmus? Wie lang sollten Videos sein? Wie schneide ich ein Video? Welche Kamera sollte ich nutzen? Wie funktioniert die Vermarktung? Wie bekomme ich überhaupt Abonnenten bzw. Aufrufe?
  • ….und viel mehr 🙂

Was passiert bei 1000 Abonnenten eigentlich?

Wenn du über 1000 Abonnenten organisch erzeugt hast, zeigt das auf jeden Fall, dass du einen gewissen Nerv deiner Zielgruppe getroffen hast. Du bist entweder sehr informativ, unterhaltsam oder beides gleichzeitig. An dem Punkt dürfest du mit der Monetarisierung deines Kanals gestartet haben – sprich: Dein Kanal erzeugt durch die vorgeschalteten Werbeanzeigen Geld – und du müsstest regelmäßig Anfragen über alle Kanäle bekommen.

Neben der Monetarisierung gibt es aber noch einen viel schöneren Effekt: Du bist anscheinend für einige Keywords auffindbar und erzeugst nicht nur “Likes” oder “Kommentare” unter deinen Videos, sondern bekommst auch – je nachdem was du anbietest – Anfragen!

Dies ist z.B. bei beiden Kanälen genau der Fall. Beim Kanal “TAXFBA” gibt es Anfragen für Erstgespräche, die idealerweise in einer Kundenbeziehung enden und beim Kanal “Moki der Pudel” gibt es Anfragen über den Züchter, welches Futter empfohlen wird, ob eine Kooperation Sinn macht und noch viel mehr!

Das Wichtigste ist, dass du mit potentiellen Kunden ins Gespräch kommst!

Nutzt du auch bereits einen Videografen für dein Unternehmen?

Youtube Kanal: Taxfba

TaxFBA Analytics
ZUM KANAL >

Youtube Kanal: Moki der Pudel

ZUM KANAL >

EINIGE REFERENZEN

Mehr anschauen

Lust auf eine Zusammenarbeit?

Ich arbeite entweder auf Projektbasis oder als Pauschalpreis pro Monat. Setz dich gerne mit mir in Verbindung für ein Erstgespräch.

Jetzt Anfrage stellen

Was ist ein Videograf eigentlich?

Ein Videograf filmt mit Fotokameras und schneidet das produzierte Material mit einem Schnittprogramm auf seinem Computer selbst zusammen. Schnittprogramme sind z.B. Final Cut oder Premiere Pro. Die Aufgaben des Videografen sind ähnlich den Aufgaben eines Videojournalisten, der die ganzheitliche Abwicklung von Kameraführung bis hin zum Produktionsteam in EINER einzigen Person darstellt.

Die wichtigste Unterscheidung zwischen beiden ist die Nutzung des Videoequipments. Der Videograf nimmt hier meistens DSLR-Kameras und muss sich sowohl mit dem Filmen als auch mit der Fotografie auskennen, da es einer besonderen Umgangstechnik bedarf. Deswegen sieht man sehr große Unterschiede zwischen einem Videojournalisten und einem Videografen, wenn man sich alleine die Videos und den Schnitt anschaut.